Norwegentag

Im Foyer:
14.00 Uhr – 18.00 Uhr: „Marktplatz“
Fotoausstellung, Informationen über die DNF, über Norwegen, Köstlichkeiten, Literatur, Souvenirs,...
In der Bibliothek:
14.30 Uhr – 15.15 Uhr: „Norwegen wie es nicht jeder kennt“
„Mehr als Lachs und Würstchen“ war der Titel einer norwegischen Wanderausstellung vor ein paar Jahren. „Fjorde und Gletscher“ „Mitternachtssonne“, „Dunkelheit im Winter“, „Erdöl und Erdgas“ sind weitere Assoziationen, die die meisten Menschen zu diesem nordeuropäischen Land haben.
Weniger ins Licht der Öffentlichkeit rücken Erfindungen, die von dort aus ihren Weg in die Welt gemacht haben, bestehende Superlative in Natur und Technik oder (zumindest für uns) merkwürdige Traditionen. Den Besuchern bietet sich ein Kaleidoskop von neuen Eindrücken und überraschenden Erkenntnissen über das Land und seine Bewohner!
15.45 Uhr – 16.30 Uhr
Harald Braun fährt seit vielen Jahren regelmäßig, oft auch mehrmals im Jahr, zum Angeln nach Norwegen. Er zeigt, wie man auch ohne Boot beim Angeln erfolgreich sein kann. Die für das Angeln vom Steg aus notwendige Ausstattung – Geräte und Materialien und deren richtige Montage – stellt er praktisch vor.
17.00 Uhr – 17.45 Uhr : „Mit dem Bulli zum Nordkap“ Episode I Teil I
Was ist überhaupt ein Bulli? Was macht der am Nordkap? Ein Reisebegleiter der besonderen Art...
71° 10´21´´ - eine magische Zahl für viele Skandinavienreisende. Christian Römling hat die fast 22 Breitengrade zwischen 49°35´23´´ (Erlangen) und dem Nordkap mit dem Bulli hinter sich gebracht und erzählt in Bild und Ton von diesem Unternehmen.
18.15 Uhr – 19.00 Uhr: „Mit dem Bulli zum Nordkap“ Episode I Teil II