Das städtische Volksbad Nürnberg

Das 1914 eröffnete städtische Volksbad Nürnberg am Plärrer zählte einst mit seinen drei Schwimmhallen und vielen weiteren Einrichtungen zu den schönsten und modernsten Jugendstilbädern Deutschlands. Nach Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg wurde der Gebäudekomplex vereinfacht wieder aufgebaut. Da das Volksbad seit den 1970er Jahren immer weniger genutzt wurde, unterblieben die notwendigen Investitionen; 1994 erfolgte die Schließung.
Die Führung bietet nicht nur die Möglichkeit, das sonst nicht zugängliche Gebäude und dessen zunehmenden Verfall zu besichtigen, sondern stellt auch die bisherigen Diskussionen für eine mögliche weitere Nutzung vor.
Eine Anmeldung für die öffentlichen Rundgänge sowie Badekleidung sind nicht erforderlich!