Anja Bogner

Im Rahmen der Reihe Nürnberger Autoren lesen in der Südstadt präsentiert die Karl-Bröger-Gesellschaft Anja Bogner.
Anja Bogner ist 1977 geboren und wuchs in einem kleinen Dorf nahe dem fränkischen Seenland auf. Mit knapp zwanzig zog es sie hinaus in die Welt, wo sie in den renommiertesten Werbeagenturen Deutschlands als Texterin arbeitete. 2010 erhielt sie ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München, schrieb wenig später mit „Ehehygiene“ einen nicht ganz so ernst gemeinten Ratgeber-Roman für Paare und gewann 2017 den Publikumspreis beim Fränkischen Kurzkrimi-Wettbewerb. Anja Bogner lacht und lebt mittlerweile mit ihrem Mann, zwei Kindern und diversen Viechern im bayrischen Fünfseenland.