Koproduktion mit dem Mladinsko Theater Ljubljana

Das Mladinsko Theater in Ljubljana gehört zum Aufregendsten, was die slowenische Theaterlandschaft zu bieten hat. Ein junges Team macht dort politisch aufrüttelndes, radikal zeitgenössisches Theater und arbeitet mit internationalen Größen wie Boris Nikitin und Oliver Frljić genauso zusammen wie mit jungen slowenischen Talenten. Dazu gehört die Regisseurin Eva Nina Lampič, die im März in den Kammerspielen mit einem internationalen Team aus Ensemblemitgliedern des Staatstheaters und slowenischen Schauspielern*innen vom Mladinsko zum ersten Mal in Deutschland inszenieren wird. Mit der Koproduktion und dem anschließenden Import/Export Wochenende wollen wir in den Dialog gehen mit einem Land, das – hierzulande oft kaum wahrgenommen – mittendrin sitzt im Herzen des Kontinents, geographisch und kulturell ein Bindeglied zwischen Mitteleuropa und dem Balkan, und das 2025 neben Deutschland die zweite Kulturhauptstadt Europas stellen wird.