Paula und die Leichtigkeit des Seins (6+)

Mit vier war Paula ein ganz normales Mädchen. Auch als sie sechs wurde, geschah nichts Besonderes. Erst mit sieben begann Paula dicker und dicker zu werden. Jetzt ist sie acht, und so dick wie jetzt war sie noch nie. Paulas größte Sorge ist Onkel Hiram, der einmal im Jahr zu Besuch kommt. Paula will nicht, dass er sie so sieht. Aber Onkel Hiram stört sich überhaupt nicht daran, dass Paula dick ist. Er freut sich einfach, Paula wiederzusehen, und wirft sie in die Luft. Und Paula kommt nicht mehr herunter ...
Ein Stück für all jene, die den physikalischen Gesetzen schon immer gerne den Rücken zukehren!
"In der Inszenierung von Andrea Maria Erl, die dem bittersüßen Leiden der dicken Paula einen kräftigen Schuss Witz unterrührt, ist es eine keineswegs moralbetonte, sondern herrlich unterhaltsame Reise für Kinder ab sechs und alle anderen. (...) Bei der Premiere gab es donnernden Applaus." (Nürnberger Nachrichten)
Mit: Özgür Kantar, Ferdinand Roscher & Sabine Zieser | Regie: Andrea Maria Erl | In Kooperation mit dem Staatstheater Nürnberg
Dauer: ca. 50 Minuten | 1. bis 4. Klasse