Peter Jokiel: Mord nach W.E.G.

Normalerweise berichtet Pressesprecher Bosch von den aktuellen Fällen der Polizei, nur diesmal ist er selber mittendrin in den Ermittlungen. Zum Glück kann er mehr, als nur über die Polizeiarbeit schreiben und so schlägt er sich durch Nürnberg auf der Suche nach dem Mörder. Zusammen mit seinem Freund Dominik wirbelt er dabei nicht nur viel Staub auf, sondern stößt auch in ein Wespennest der Russenmafia.
Peter Jokiel ist Mitglied in der Autorengruppe Wortkünstler Mittelfranken.
Musik: Sara Täumer, Gitarre
Die geltenden Hygiene-Regeln (Zutritt mit Mund-Nase-Schutz, Abstand) sind einzuhalten!